http://m.faz.net/aktuell/rhein-main/region-und-hessen/brutto-und-netto-verwechselt-giessen-muss-fuer-bauprojekt-draufzahlen-15614009.amp.html

TEURER RECHENFEHLER

Stadt Gießen verwechselt brutto mit netto

– 20:24
Hier hat sich jemand verrechnet: Gießener Rathaus, zu sehen ist der Lichthof Bild:WOLFGANG EILMES, DPA

Wegen eines Rechenfehlers wird ein Tunnelbauprojekt für die Stadt Gießen deutlich teurer als geplant. Die Verwaltung habe bei der Kalkulation Brutto- und Nettobetrag verwechselt, sagte eine Sprecherin der mittelhessischen Stadt.

Es sei übersehen worden, dass die Steuer hätte hinzugerechnet werden müssen. „Das ist kein Glanzstück für die Stadt“, hatte zuvor der „Gießener Anzeiger“ Bürgermeisterin Gerda Weigel-Greilich (Die Grünen) zitiert.

Der Tunnel durch einen Bahndamm soll nun 3,6 Millionen Euro statt 2,5 Millionen Euro kosten. Schuld daran seien auch gestiegene Baukosten von 600.000 Euro, erklärte die Sprecherin. Der Rechenfehler macht demnach 500.000 Euro aus.

Quelle: dpa
Loading Likes...
Kategorien: News

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Facebook
Facebook
YouTube
YouTube
Pinterest
Pinterest
Instagram
%d Bloggern gefällt das: