5 Angewohnheiten, die dumme von intelligenten Menschen unterscheiden

emma watson londonEmma Watson soll einen IQ von 138 haben.Instagram/@emmawatson

Unsere Welt wird bevölkert von den unterschiedlichsten Menschen — mit unterschiedlich hohem IQ. So gut wie jeder würde gerne von sich behaupten, intelligent zu sein, dabei haben es gerade extrem intelligente Menschen manchmal gar nicht so leicht.

Dennoch: Vor allem im professionellen Kontext schadet ein bisschen Grips natürlich ganz und gar nicht. Weniger intelligente Menschen haben Angewohnheiten, die sie sofort als solche enttarnen und das kann in manchen Situationen sehr nachteilig sein. 

„Learing Mind“ führt fünf elementare Unterschiede zwischen dummen und intelligenten Menschen auf:

1. Dumme Menschen geben anderen die Schuld für ihre Fehler

1. Dumme Menschen geben anderen die Schuld für ihre Fehler

Jim Carrey musste öfter dumme Figuren in Filmen verkörpern.warnerbros

Sehr auffällig, sehr unprofessionell und etwas, das intelligente Menschen niemals tun würden: Wer seine eigenen Fehler dauernd auf andere Menschen abwälzt, enttarnt sich deshalb sehr schnell als jemand, der keine besonders große Leuchte ist. 

Weniger intelligente Menschen übernehmen ungern Verantwortung für ihre Verfehlungen und bemitleiden sich stattdessen lieber selbst oder suchen die Schuld gleich bei anderen.

Intelligente Menschen wissen, dass Fehler auch eine Chance bedeuten, zu lernen und es das nächste Mal besser zu machen. 

2. Dumme Menschen müssen immer Recht haben

2. Dumme Menschen müssen immer Recht haben

Das Gangster-Duo in “Kevin allein zu Haus”FOX

In Streitsituationen haben weniger intelligente Menschen Schwierigkeiten damit, sich in ihr Gegenüber hineinzuversetzen und dessen Argumente nachzuvollziehen. Außerdem schaffen sie es nicht, die Argumente in ihre Überlegungen miteinzubeziehen und möglicherweise ihre Meinung zu überdenken.

Ein deutliches Anzeichen für Intelligenz ist die Fähigkeit, Dinge aus anderen Blickwinkeln wahrzunehmen und zu begreifen. Außerdem öffnen intelligente Menschen stets ihren Geist für neue Informationen und Parameter.

Dumme Menschen argumentieren endlos lange weiter, um ja auf ihrem Standpunkt zu beharren, völlig unabhängig von den validen Argumenten des Gegenübers.

Das bedeutet natürlich nicht, dass kluge Menschen anderen immer automatisch Recht geben. Sie hören allerdings aufmerksam zu und wägen auf dem Weg zu ihrer Entscheidungsfindung alle eingebrachten Argumente ab. 

3. Dumme Menschen reagieren mit Wut und Aggression auf Konflikte

3. Dumme Menschen reagieren mit Wut und Aggression auf Konflikte

Biff in “Zurück in die Zukunft”Universal

Selbstverständlich wird jeder von uns hin und wieder mal richtig wütend — auch die intelligenten Menschen unter uns.

Für weniger intelligente Menschen ist das aber eine Standard-Reaktion, wann immer die Dinge nicht so laufen, wie sie es gern hätten. Wenn sie das Gefühl haben, eine Situation nicht mehr in dem Maß kontrollieren zu können, wie sie es möchten, neigen sie dazu, Wut und aggressives Verhalten einzusetzen, um ihren Standpunkt klar zu machen. 

4. Dumme Menschen ignorieren die Bedürfnisse und Gefühle anderer Menschen

4. Dumme Menschen ignorieren die Bedürfnisse und Gefühle anderer Menschen

Karen in “Mean Girls”Paramount

Intelligente Menschen sind in der Regel ganz gut darin, sich in die Lage von andere Menschen hinein zu versetzen. Auf diese Weise fällt es ihnen auch nicht besonders schwer, den Standpunkt ihres Gegenübers zu begreifen.

Weniger intelligente Menschen jedoch können sich kaum vorstellen, dass es Menschen gibt, die eine andere Vorstellung von etwas haben als sie selbst und die ihnen deshalb nicht zustimmen könnten.

Jeder von uns ist von Zeit zu Zeit egoistisch, das ist vollkommen normal und menschlich. Wichtig ist nur, dass die Balance stimmt zwischen dem Bedürfnis, unsere eigenen Ziele und Wünsche zu verfolgen, und der Notwendigkeit, auch die Gefühle unserer Mitmenschen zu achten. 

5. Dumme Menschen halten sich für besser als alle anderen

5. Dumme Menschen halten sich für besser als alle anderen

Derek ZoolanderParamount

Intelligente Menschen versuchen, andere zu motivieren und ihnen zu helfen. Sie tun das, weil sie keine Angst davor haben, in den Schatten gestellt zu werden. Sie verfügen über ein gesundes Selbstbewusstsein und sind klug genug, um ihre Fähigkeiten einschätzen zu können.

Dumme Menschen neigen dazu, andere schlecht zu machen, um selbst besser dazustehen. Sie glauben, sie würden über allen anderen stehen und sind schnell dabei, wenn es um Vorurteile geht. Das ist kein Anzeichen von Intelligenz.

Viele Biologen gehen davon aus, dass unsere menschliche Fähigkeit zu kooperieren wesentlich zu unserer Entwicklung beigetragen hat. Vielleicht ist das größte Anzeichen für Intelligenz also die gute Zusammenarbeit mit anderen Menschen. 

Loading Likes...

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Facebook
Facebook
YouTube
YouTube
Pinterest
Pinterest
Instagram
%d Bloggern gefällt das: