Homophobie – Das Coming Out ist nie zu Ende

Coming Out ist nie zu Ende

Menschen auf dem Christopher Street Day in Dresden: Es stellt sich die Frage: Wie gesichert ist unser Fortschritt gegen Homophobie

Am 17. Mai 1990 beschloss die Generalversammlung der Weltgesundheitsorganisation (WHO), Homosexualität von der Liste psychischer Erkrankungen zu streichen. Seitdem wird der 17. Mai als Internationaler Tag gegen Homophobie, Transphobie und Biphobie begangen. Auch in Deutschland, wo es seit vergangenem Herbst die „Ehe für alle“ gibt. Kurz nach diesem Beschluss wurden auch die Gerichtsurteile aufgehoben, die auf Basis des Paragrafen 175 verhängt worden waren, der in der Bundesrepublik bis 1969 Homosexualität unter Strafe gestellt hatte. Doch wie gleichberechtigt gestaltet sich das Leben von Lesben und Schwulen in Deutschland heute wirklich? Ein Gespräch mit Markus Ulrich, dem Sprecher des Lesben- und Schwulenverbandes in Deutschland (LSVD).

Loading Likes...
Kategorien: GayThemes

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Facebook
Facebook
YouTube
YouTube
Pinterest
Pinterest
Instagram
%d Bloggern gefällt das: